Was sind die Richtlinien für SMS in Belgien?

Die Regeln heißen GOF-Richtlinien für SMS und wurden von den belgischen Telekommunikationsanbietern (Base / KPN, Mobistar, Proximus und Telenet) eingerichtet. Ihr Ziel ist es, alle Beteiligten dazu zu bringen, dieselben Regeln zu befolgen und dadurch die Gesamterfahrung für den Endnutzer zu verbessern.

Einige Hauptpunkte:

    - Unternehmen können Kunden und Verbraucher (Endnutzer) nicht für das Empfangen einer SMS belasten, die sie nicht angefordert haben. Unternehmen können nur Endverbraucher belasten, wenn diese ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben.

    - Ein Unternehmen muss das Abonnement eines Endnutzers für einen SMS-Dienst sofort kündigen, wenn dieser das Wort "Stop" an einen bestimmten Funktionscode sendet. Rechtschreibfehler wie 'sToP' und 'TSOP' sollten ebenfalls als 'Stop' interpretiert werden.     

  • Kurzwahlnummern und Preise müssen für den Endbenutzer auf dem Bildschirm deutlich sichtbar sein; bestimmte Schriftarten und Schriftgrößen gelten.
  • SMS-Richtlinien (in EN, NL und FR)

Zuletzt geändert am :28/03/2018
War dieser Artikel hilfreich?